Google+ Gritstone Seakayaking: Skegkasten defekt!

Dienstag, 24. April 2012

Skegkasten defekt!

Wie im letzten Post berichtet, habe ich festgestellt, dass der Skegkasten undicht ist. Wasser wird scheinbar von unten hineingedrückt.

Nachdem ich vom letzten Ausflug zurück war, habe ich mir die Sache etwas genauer angesehen. Dabei entdeckte ich im Skegkasten etwas, dass nach abblätternder Farbe aussah. Die Farbschicht sollte allerdings nicht so dick sein, so dass es auch eine Delamination der obersten Lage sein könnte!


Anfangs ging ich noch davon aus, dass das Wasser im Bootsinneren mit o.g. Problematik nichts zu tun hat. Nach schneller Kontaktaufnahme mit Gadermann in Hamburg bekam ich den Hinweis, dass es die Verklemmung des Kunststoffschlauches in der abdichtenden Hülse sein könnte.

Nachdem dies überprüft war, bestand das Problem weiterhin und man konnte bei genauerem Blick ins Innere des Skegkasten feststellen, dass Wasser aus dem Laminat an der Hülse austritt (siehe Pfeile)! Somit ist eher davon auszugehen, dass das Wasser durchs Laminat gedrückt wird.

Da es zeit- und kostenmäßig unsinnig wäre, das Boot wieder nach England zurückzuschicken, habe ich mich mit Gadermann darauf geeinigt einen Bootsbauer, etc. in der näheren Umgebung aufzusuchen, in der Hoffnung, dass die fehlerhafte Stelle mit der sehr ungünstigen Platzierung dort repariert werden kann.

Falls jemand einen Tip für mich hat, bin ich für eine Nachricht sehr dankbar!

Update 29. April 2012:

Die Jungs von Gadermann in Hamburg haben sich weiterhin mit dem Problem auseinandergesetzt und mir die Möglichkeit geboten meinen Cetus MV den Leuten von Lettmann zur Globeboot am 12./13. Mai 2012 in Dresden mitzugeben. Nun warten wir nur noch auf die Zusage von P&H, dass sie die Kosten dafür übernehmen. In Hinsicht auf Garantie und Aufwand für die Reparatur wäre das sicherlich die beste Variante!

Kommentare:

  1. Hatte ich auch mal an einem Valley Pintail. Ich habe Sikaflex 'raufgeschmiert, funktioniert bis heute tadellos! Gruß Ralf

    AntwortenLöschen
  2. Das werde ich mir als Notlösung auf jeden Fall vorbehalten, aber da es ein Garantiefall ist, werde ich zunächst versuchen, es reparieren zu lassen.

    Vielen Dank für den Hinweis...

    AntwortenLöschen
  3. Gristone, if the leak is really just localized to the spot you show, it would be unwise to send the boat back to England for a repair that you can do yourself in about 1 hour maximum.
    If there is porosity (small holes) and water leaks in, the problem can be fixed with epoxy mixed with microfibre (epoxy glue).
    Honestly, talk to somebody that has done some fibreglassing and the repair will be very simple.

    AntwortenLöschen
  4. Hey,

    I think I found someone who could help me out with that! There are some spots where the problem is located. Today I found another spot, where the gelcoat is cracked - down on the bottom of the skegbox. :o( I hope we're able to fix it well!
    Thank you very much for that piece of advise...

    AntwortenLöschen